"Ich war dort" – FC Groningen – Vitesse (4-3) 1. Oktober 2006

Männer werden manchmal beschuldigt, Dinge oft vergessen zu haben. Ein Hochzeitstag, Einzelheiten eines Gesprächs oder eines Geburtstages. Allerdings: Wir haben unsere Follower nach dem legendärsten Match gefragt, an dem sie jemals live teilgenommen haben. Wir haben eine Flut von Antworten erhalten. Wir haben eine Reihe von Anhängern gebeten, dies zu Papier zu bringen. Dies hat zu schönen Geschichten geführt, die wir im neuen Abschnitt "Ich war dort" teilen. 

FC Groningen – Vitesse (4-3) 1. Oktober 2006 – Peter van der Wal

Der FC Groningen-Vitesse spielte am ersten Oktober 2016 ein träges Spiel mit einem Gift im Schwanz. Nach dem Ausscheiden in Europa unter der Woche, teilweise aufgrund eines ungenutzten Elfmeterschießens gegen Partizan Belgrad durch Yuri Cornelisse, stand das Heimspiel gegen die Packtaschen auf dem Programm.

Nach dem Wermutstropfen nahm ich den Mut zusammen, von Lelystad nach Euroborg zu reisen. Bis zur 80. Minute deutete alles darauf hin, dass der FC bis dahin in Euroborg eine seltene Niederlage erleiden würde. Nach dem 0: 1 in der 2. Minute von Pryor, 1: 1 (39) von Evgeniy Levchenko und 1: 2 von Hersi entschied sich dieser für das 1: 3 in der 79. Minute.
Normalerweise war dies eine verlorene Sache.
Wie anders sich das herausstellte. Koen van de Laak (damals ziemlich unterschätzt) erzielte in der 83. Minute einen Elfmeter. Während alle noch dachten, dass dies ein Verbindungsziel sein würde, um das Leiden zu lindern, stand ein Luís Alberto Suárez in den letzten Minuten des Spiels auf. Bei einem Pass von Yuri Cornelisse brachte er in der 89. Minute den Ausgleich in die Seile und entschied in der Nachspielzeit, dass der FC Groningen die Punkte holen würde, nachdem Erik Nevland die Anweisungen von Erik Nevland gegeben hatte.

In der Galerierunde (hinter dem Tor, bei dem die letzten drei Tore des FC fielen) mussten wir uns gegenseitig die Arme drücken, um sicherzustellen, dass wir einen wunderbaren Traum hatten oder ob der Sieg Wirklichkeit wurde.

Cornelisses Tränen

Von der Ehrenrunde blieben die Tränen, die Yuri Cornelisse – auch wegen des Elfmeterschießens von ein paar Tagen zuvor – am meisten bei mir. Im Leben eines Fans des FC Groningen geht es nicht um Rosen, aber an diesem Tag passt alles. Solche Erfahrungen bestimmen, dass Sie grün / weiß sind und vor allem bleiben.

 

Twitter: @ PetervanderWal1

 

(Foto – Archiv DvhN)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »