In Veendam und Stadskanaal sind sie Boy Nijgh auf ewig dankbar!

In Veendam und Stadskanaal sind sie Boy Nijgh auf ewig dankbar! Boy Nijgh erschoss sich in den Geschichtsbüchern des SC Veendam und erreichte später den Heldenstatus des SC Stadskanaal. Heute wäre er 65 geworden.

Es war ein Inticker, aber er selbst nannte es das "schönste" seiner Karriere. Das historische Tor von Boy Nijgh am 10. Juni 1985 gegen Willem II. Bedeutete zum ersten Mal in seiner Existenz die Beförderung des SC Veendam in die Eredivisie. Die Langeleegte zitterte bis auf die Grundmauern, Veendam und die Umgebung waren vor Glück betrunken. Sein entscheidender Treffer brachte Nijgh im Parkstad ewigen Ruhm ein.

Nach seiner beruflichen Laufbahn begann Nijgh mit den Amateuren des SC Stadskanaal zu arbeiten. Danach erfüllte er unermüdlich viele Funktionen im Sportzentrum Pagedal. Er war mehrmals (Interim-) Trainer in der ersten Mannschaft, aber sein Herz war hauptsächlich bei der Jugend. Möglicherweise hat er es vorgezogen, den F6 als das erste Team zu trainieren. Nijgh war daher ein Verfechter einer florierenden Jugendakademie und daher seit seiner Gründung im Jahr 2009 eng mit der Fußballschule des SC Stadskanaal verbunden.

Nijgh konnte seine Mission nicht erfüllen. Er starb 2013 nach einem tödlichen Unfall in seinem Haus im Alter von 57 Jahren. 2020 versuchen seine Söhne Jordi und René, das Lebenswerk ihres Vaters bei den Knoalsters fortzusetzen. Beide kehrten in diesem Jahr in den Club zurück, nachdem sie jahrelang anderswo gewohnt hatten. Jordi ist jetzt Cheftrainer und René ist Trainingsleiter. In der Zwischenzeit könnte der talentierte Linke Boy Nijgh jr. (17) einen Nachfolger haben. Die erste Mannschaft will innerhalb von drei Jahren in die erste Liga zurückkehren und dann natürlich mit Spielern aus ihrer eigenen Jugend. Ihr Vater und Großvater möchten nichts mehr.

Die Fußballschule, die unmittelbar nach seinem Tod Boy Nijgh hieß, ist ein großer Erfolg. In der Zwischenzeit brechen die ersten Jungen durch, die mit "Trainer Boy" ihre ersten Schritte im Fußball machen. Es ist mehr als sieben Jahre her, seit ihre geliebte Clubikone verstorben ist, aber in Veendam und Stadskanaal sind sie Boy Nijgh für seine Einnahmen auf ewig dankbar.

Junge Nijgh auf ewig dankbar:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »