Jon Dahl Tomasson (1976)

Jon Dahl Tomasson (29. August 1976) war ein dänischer Nationalspieler, der bei Feyenoord zu einem echten Publikumsmagneten wurde. (Foto: Wikipedia)

Tomassons berufliche Laufbahn begann 1993 in seiner Heimat Dänemark bei Køge BK. Nach drei Spielzeiten bei diesem Verein wechselte er zu sc Heerenveen, mit dem er 1997 das Finale des Amstel Cup erreichte und 1996 den Preis für das niederländische Talent des Jahres gewann. Aufgrund seines guten Spiels und Talents stach er hervor und wechselte 1997 zu Newcastle United FC.

Er hat hier nicht viel gespielt und deshalb hat er den Verein nach einer Saison verlassen. Er kehrte in die Niederlande zurück, wo Feyenoord Interesse zeigte. In vier Spielzeiten gewann er dort ein paar schöne Preise und hatte dort eine fantastische Zeit. Er wurde 1999 niederländischer Meister und gewann 2002 den UEFA-Pokal. In diesem Finale erzielte er einen von drei Treffern.

Nach diesem Match verabschiedete er sich von Feyenoord und ging zum AC Mailand. Mit diesem Verein gewann er 2003 die Champions League und erreichte 2005 erneut das Finale dieses Turniers. Beim AC Mailand war er kein Grundspieler, weshalb er im Sommer 2005 zum VfB Stuttgart wechselte. Nachdem Tomasson zwei Spielzeiten bei Spanish Villarreal CF verbracht hatte, kehrte er am 2. Juli 2008 nach Feyenoord zurück. Hier traf er erneut Gertjan Verbeek, den Co-Trainer von Heerenveen zu Tomassons Zeiten, diesmal Cheftrainer von Feyenoord. Tomasson unterzeichnete einen Dreijahresvertrag. Bei seiner offiziellen Rückkehr für Feyenoord gegen den FC Volendam erzielte er zwei Treffer nach einem Elfmeter.

Am 7. Juni 2011 gab Tomasson auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er den Fußball wegen anhaltender Verletzungen sofort einstellen werde. Er wurde in das technische Personal von Excelsior aufgenommen, um Erfahrungen im Ausbildungsberuf zu sammeln.

Tomasson debütierte am 29. März 1997 in und gegen Kroatien in der dänischen Nationalmannschaft. Zuvor erzielte er 52 Tore in 112 Länderspielen. Damit erreichte er den Rekord von Poul Nielsen, der von 1910 bis 1925 auch 52 Tore für die dänische Nationalmannschaft erzielte. Jon Dahl Tomasson beendete seine internationale Karriere im August 2010.

(Foto: ANP – Hans Steinmeier)

Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Translate »