KENTUDEZENOG

Dmitri Shoukov (1975)

Dmitrij Olegovich Shukov (26. September 1975) war ein russisch-niederländischer offensiver Mittelfeldspieler, der den größten Teil seiner Karriere in der Eredivisie verbrachte. Er spielte die meisten Spiele für Vitesse und Willem II.

Shukov begann 1993 in seiner Heimat bei CSKA Moskau Fußball zu spielen. Hier bestritt er in drei Jahren 21 Spiele im Hauptteam dieses russischen Top-Clubs. Er hat es einmal geschafft, das Netz zu finden. 1995 beschloss Dmitri, in die Niederlande zu ziehen und unterzeichnete dort in Arnheim einen Vertrag mit Vitesse. Er zeigte sich sofort in seiner ersten Staffel.

Er erzielte vier Mal in 14 Auftritten. In den drei Jahren danach bestritt er mehr als 40 Spiele für Vittese, bevor er Arnhem in der Saison 1998/1999 für Breda verließ. Hier würde er nur eine Saison bleiben, nachdem er eine gute Saison gespielt hatte. Shkukov ging zum Erzrivalen Willem II.

Er würde seine besten Jahre in diesem Club haben. Er spielte die meisten Spiele in Tilburg und erzielte die meisten Tore in seiner Karriere.Er hatte seine beste Saison in der Saison 2002/03. In dieser Saison bestritt er 29 Spiele, in denen er neun Tore erzielte. Nach fünf Spielzeiten reiste er für seinen letzten Job in der Eredivisie nach Enschede. Hier hatte der Russe mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Er hat in drei Jahren nur vier Spiele gespielt.

Am 20. Januar 2007 wurde bekannt gegeben, dass Shukov seine Fußballkarriere sofort beenden würde.

Nach seiner Karriere importierte und exportierte Shukov viel Obst und Gemüse. Nachdem er dies eine Zeit lang getan hatte, kehrte er in die Fußballwelt zurück und wurde in der Saison 2011/2012 Assistenztrainer bei Krylia Sovetov Samara.

Trotz der Tatsache, dass Shukov in Russland geboren und aufgewachsen ist, hat er erst seit Jahren die niederländische Staatsangehörigkeit.

(Foto: ANP – Herman Pieterse)

Verder Bericht

Vorige Bericht

Laat een reactie achter

© 2020 KENTUDEZENOG

Thema door Anders Norén