KENTUDEZENOG

Ian James Rush (1961)

Ian James Rush (20. Oktober 1961) als "Waliser" erzielte in seiner internationalen Karriere bemerkenswert oft das Siegtor. Reiner Stürmer mit markantem Schnurrbart.

Goalgetter Rush begann seine Profifußballkarriere 1978 in England in Chester City. Dieser Verein spielte zu dieser Zeit in einer der unteren Serien. In seiner zweiten Saison bestritt Rush 33 Spiele für Chester City und erzielte vierzehn Tore. Dies blieb nicht unbemerkt und brachte ihm einen Transfer zum FC Liverpool ein.

Anfangs spielte er kaum in diesem großen Verein aus Liverpool, aber in seiner zweiten Saison eroberte er sofort einen Startplatz. Rush wurde einer der wichtigsten Spieler in Liverpool und gewann Trophäe für Trophäe mit dem Verein. 1981 und 1984 gewann er den Europapokal I. Rush holte sich nicht nur Titel mit Liverpool, sondern gewann auch selbst viele Preise. 1984 gewann er den Soulier d'Or als europäischer Torschützenkönig der Saison. Liverpool mit Rush in den Reihen ist der Verein, der in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts den Fußball regierte.

Rush konnte für jeden Verein in England gehen, wenn er wollte, entschied sich aber 1987 für den italienischen Juventus. Liverpool bekam 3,2 Millionen Pfund für seinen Starspieler. Bei Juventus hatte Ian Rush genügend Chancen zu spielen, traf aber nicht wie in Liverpool. In seiner ersten Saison für Juventus erzielte er sieben Tore. Es würde auch sofort seine letzte Saison sein, denn Rush entschied sich bereits 1988, zum FC Liverpool zurückzukehren. Juventus erhielt nur 2,7 Millionen Pfund für Rushs Rückkehr nach England.

In Liverpool wurde der Waliser mit offenen Armen empfangen. Rush eroberte sofort seinen Startplatz in der ersten Mannschaft und fand bald seinen "Tor-Instinkt" zurück. Letztendlich spielte der Torhüter Rush bis 1996 in Liverpool weiter.

Dann ging der Angreifer, der mit Liverpool einen Vertrag beendet hatte, kostenlos zu Leeds United. Dort wurde er auch ein bestimmender Spieler in der ersten Mannschaft, aber er konnte dort nicht so punkten wie bei Liverpool. Nur dreimal fand er in Leeds den Weg zum Tor. Zu dieser Zeit war Rush bereits 36 Jahre alt und wusste, dass er nicht mehr unter den absoluten Top-Spielern war. Er beschloss daher, seine Karriere in Schönheit zu beenden und wechselte 1997 zu Sheffield United.

Er spielte kaum in Sheffield und traf auch nicht und dieser Verein spielte auch in der englischen zweiten Liga. Trotzdem konnte Rush 1998 zu Newcastle United wechseln. Rush bestritt zehn Spiele, erzielte aber erneut kein einziges Tor. Ein Jahr später beschloss der mittlerweile 38-jährige Stürmer, seine Karriere als Fußballspieler zu beenden.

Ian Rush erzielte 73 Länderspiele für Wales und erzielte zwischen 1980 und 1996 28 Tore. Er gab sein Debüt für die Nationalmannschaft am Mittwoch, den 21. Mai 1980 im Auswärtsspiel gegen Schottland (1: 0), als er nach fünfzehn Minuten für Ian Walsh vom FC Crystal Palace eintrat. Sein 73. und letztes Länderspiel folgte am Mittwoch, den 24. Januar 1996 im Ausstellungsspiel gegen Italien (3: 0). Rush erzielte in seiner internationalen Karriere bemerkenswert oft das Siegtor.

(Foto: Wikipedia)

Verder Bericht

Vorige Bericht

Laat een reactie achter

© 2020 KENTUDEZENOG

Thema door Anders Norén