KENTUDEZENOG

Koos Knoef (1946)

Koos Knoef (5. August 1946) wurde mit einem schönen Fußballnamen gesegnet, aber seine Fußballkarriere war weniger glücklich. Der angreifende Mittelfeldspieler von Heracles und Go Ahead Eagles musste seine Karriere im Alter von 24 Jahren mit einem widerstrebenden Knie beenden.

Knoefs Talent wurde schon in jungen Jahren erkannt. Mit 16 Jahren gab er bereits sein Debüt bei Heracles, wo er schnell in der Basis spielte. Mehrere Vereine kämpften um seine Gunst, aber Herakles wollte ihn nicht gehen lassen. 1967 griffen die Almeloans an und Koos Knoef konnte einen Schritt höher gehen. Er konnte aus mehreren Vereinen wählen. Er konnte auch nach Sparta gehen, aber seine Frau Elly wollte nicht weiter als bis zum IJssel gehen, so dass die Option von Rotterdam auslief. Außerdem spielte Go Ahead einen guten Kombinationsfußball, was ihm gut zusagte.

Befürchtete Mittellinie mit Nico Rijnders und Wietze Veenstra

Zu dieser Zeit war 'Kowet' ein regelmäßiger Sub-Topper in den Niederlanden. Unter der Führung von František Fadrhonc – einem Trainer, vor dem Knoef großen Respekt hatte – wurde ausnahmslos ein Platz in der linken Reihe erreicht. Die Adlerkiste war eine Festung, die schwer zu erobern war. Knoef spielte in einem exzellenten Team mit Spielern wie Oeki Hoekema, Dick Schneider, Gerard Somer, Henk Warnas und Johnny Oude Wesselink. Der unermüdliche und technische Knoef bildete zusammen mit Nico Rijnders und Wietze Veenstra eine gefürchtete Mittellinie, die von verschiedenen Experten als das beste Mittelfeld der Niederlande angesehen wurde.

Im Alter von 24 Jahren für den Profifußball abgelehnt

Leider musste sich Koos Knoef mit einem Knie auseinandersetzen, das gelinde gesagt nicht kooperierte. Bereits mit siebzehn Jahren litt er an dem Gelenk, an dem er mehrmals operiert wurde. Er hatte auch Probleme mit seinem Knorpel. Während der Saisonvorbereitung 1970 ging es schief. Voller Optimismus startete Knoef, der sich selbst als Typ Van der Vaart bezeichnet, unter dem neuen Trainer Barry Hughes in die Saison. Während des Trainingslagers in Schottland war er hervorragend, auch im Match gegen East Five. Danach ging es während eines Trainings schief und er litt erneut. Seine Angst und die von Deventer und der Umgebung wurden wahr. Der berühmte Arzt Strikwerda musste Knoef nach 85 Spielen für Go Ahead ablehnen, weil er Profifußball gespielt hatte. Er versuchte es im Oktober erneut, kehrte aber nicht zurück. Zu seinem großen Leid musste Knoef seine vielversprechende Fußballkarriere im Alter von 24 Jahren beenden. Als Fußballer konnte er im Adelaarshorst nie seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Soziale Karriere

Nach diesem schrecklichen Moment war er gezwungen, sich auf eine soziale Karriere zu konzentrieren. In seinen jüngeren Jahren hatte Knoef eine kommerzielle Abendschule besucht und ein Textilzertifikat und ein bürgerliches Diplom erhalten. Als Semi-Profi arbeitete er bereits bei Akzo Nobel in Deventer im Bereich Administration. Dort arbeitete er bis zu seiner Pensionierung weiter. Er wurde auch Trainer von Schalkhaar, Hector, Heino und Koninklijke UD. Er war auch eine Zeit lang Heracles 'Teammanager, woraufhin Koos Knoef darauf hinwies, dass das Aufgeben des Profifußballs ihm mehr angetan hatte als erwartet. Er vermisste den Fußball schrecklich und es dauerte Jahre, bis er wieder an seinen Platz kam. Seine Frau und seine Söhne zogen ihn durch diese schwierige Zeit.

Wo hätte Knoef ohne Knieverletzung gespielt?

Knoef spielte 1969 einmal für die niederländische U23 im Spiel gegen England. Leider war es eines seiner wenigen Karrierehöhepunkte. Seine Freunde aus dem legendären Go Ahead-Mittelfeld haben alle einen schönen Transfer verdient. Nico Rijnders, der einige Jahre später nach Herzproblemen starb, ging nach Ajax. Wietse Veenstra, mit der Knoef noch immer gut befreundet ist, ging zum PSV. Die große Frage bleibt, für welchen Top-Club Koos Knoef unterschrieben hätte, wenn sein Knie ihn nicht im Stich gelassen hätte. Weil er ohne Zweifel ein talentierter Fußballspieler war.

Für diesen Artikel durften wir Informationen auf der schönen Website von Robann Consultancy verwenden, für die wir uns bedanken!

Verder Bericht

Vorige Bericht

Laat een reactie achter

© 2020 KENTUDEZENOG

Thema door Anders Norén